zum Content

G l e i s b a u 2 0 2 1 - Bericht zum Onlineseminar

Termin:  16.04.2021 10:00  -  17.04.2021 13:00
Ort: Online

Seminar 11121 des BILDUNGSWERK VDV - Gleisbau 2021 – Planung, Bau und Vermessung; - Foto: Rainer Kießling

Fachgruppe 11 des BILDUNGSWERK VDV trotzt der Pandemie – Das Seminar Gleisbau 2021 wurde krisenbedingt als reine ONLINE-Veranstaltung erfolgreich durchgeführt.

Am 16./17.04.2021 fand das Seminar 11121 (Gleisbau 2021 – Planung, Bau und Vermessung) des BILDUNGSWERK VDV – mit den Themenschwerpunkten Digitales Testfeld Bahn, Innovative Messverfahren, Großprojekte (DB und Nahverkehr), Monitoringverfahren für die Gleisüberwachung und Lageerkundungsmethoden sowie Großstörungsmanagement unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jörg Zimmermann und Dipl.-Ing. Robert Rausch statt. Zur Anwendung kam die schon im BILDUNGSWERK VDV bewährte Videokonferenzplattform GoToWebinar.

Mit der Geodäsie als Dienstleister für raumbezogene geometrische Informationen zur Planung, Baudurchführung und Bestandsdokumentation im Bereich des spurgebundenen Verkehrs dient das jährlich stattfindende Seminar der Vermittlung neuer Erkenntnisse und dem interdisziplinären Erfahrungsaustausch. Diese Fortbildungsveranstaltung richtet sich vorwiegend an Vermessungs- und Bauingenieure von Eisenbahninfrastruktur- und Nahverkehrsunternehmen, die sich primär mit der Planung, Bauausführung und Überwachung von Anlagen des spurgeführten Verkehrs befassen. Ebenfalls konnten Hersteller bzw. Entwickler von Messtechnik, Geotechnik und Software sowie weitere an den genannten Themen interessierte Fachleute als Teilnehmer des Seminars begrüßt werden.

Die diesjährigen Themen waren weit gestreut, von nationalen Großprojekten (u. a. Projekt Neubaustrecke Stuttgart – Ulm) und Beiträgen zum Digitalen Testfeld Bahn im Erzgebirge über die 3D-Vermessung von Weichen Gleisanlagen, weitere innovative Messverfahren bis hin zu Vorträgen über aktuelle Geo-Monitoring-Projekte und Vorhaben des Nahverkehrs. An beiden Tagen wurden von Firmen in Kurzvorträgen über deren Neuheiten berichtet. Die an die Referate anschließenden Diskussionen wurden umfangreich zum interdisziplinären Erfahrungsaustausch von den Teilnehmern auch bei der diesjährigen ONLINE-Veranstaltung genutzt.

Das Seminar 11121 des BILDUNGSWERK VDV gliederte sich in folgende Fachvorträge:

Freitag, 16. April 2021

10.00

Seminarbeginn / Begrüßung / Informationen

Session 1 – Satellitengestütztes Monitoring / Alternative Lageerkundungsmethoden

10.15

Satellitengestütztes Deformationsmonitoring: InSAR-Technik und Praxisbeispiele (London Crossrail und Grand Paris)

Jan Anderssohn, TRE ALTAMIRA S.L.U.

10.50

Alternative Lageerkundungsmethoden für das Großstörungsmanagement

Salvatore Lorelli, DB Netz AG

11.25

Pause

Session 2 – Innovative Bahn

11.45

Das Digitale Testfeld Bahn als Reallabor für Forschung, Entwicklung und Erprobung von Innovationen im Bahnsystem

Raik Hoffmann, DB Netz AG

12.20

360°-Multisensorplattform

René Dumitsch, DB E&C GmbH

13.00

Mittagspause

Session 3 – Innovative Bahn / Aktuelles Großprojekt

14.00

»Digitaler Zwilling«, Bestandsdatenerfassung und digitale Lichtraumprüfung von Bahninfrastruktur

Janine Ramann, AllTerra Deutschland GmbH

14.35

Kleiner Aufwand – großer Nutzen: Trassierungsfeinschliff am Beispiel des Projekts Stuttgart – Ulm

Fabian Walf / Peter Reinhart, DB Projekt Stuttgart‑Ulm GmbH

15.45

Zusammenfassung Tag 1 / Informationen

ca.16.15

Seminarende Tag 1

 

 

Sonnabend, 17. April 2021

8.50

Begrüßung / Informationen

Session 4 – S-Bahn / Nahverkehr

9.00

2.Stammstrecke München (Projektvermessung, Trassierung, Monitoringkonzept)

Thomas Gänsdorfer, DB Netz AG

9.35

2.Nord-Süd-Verbindung Straßenbahn Magdeburg, Gleisbau – Planung, Bau und Vermessung – Bauabschnitt 7 –

Volkmar Gryschok, Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG

10.20

Pause

Session 5 – Monitoring / Innovative Messverfahren

10.40

Wireless Condition Monitoring im Einsatz zur Überwachung von Gleiskörpern

Markus Rennen, Sencieve Ltd

11.15

Mobile, automatische und dreidimensionale Vermessung von Gleisanlagen mit dem voestalpine Messroboter

Patrick Zörb, voestalpine AG /Matthias Moritz Bernhard, Loccioni GmbH

12.00

Zusammenfassung Tag 2 /Informationen / Ausblick

ca. 12.15

Ende der Veranstaltung

Das Seminar wurde von der Ingenieurkammer-Bau NRW mit 10,00 Fortbildungspunkten anerkannt (Seminar-Nummer IK-Bau: 56521).

Konnte im Jahr 2020 das Gleisbauseminar als eines der letzten Seminare vor der Pandemie im BILDUNGSWERK VDV von der Fachgruppe 11 noch in Präsenz durchgeführt werden, galt es in diesem Jahr neue Wege zu bestreiten. Da im Frühjahr 2021 krisenbedingt noch keine Präsenzveranstaltungen möglich waren, wurde das Gleisbauseminar 2021 als eine reine ONLINE-Version angeboten. Diese stand aber fachthematisch und auch organisatorisch den bisher schon perfekten Veranstaltungen der Fachgruppe 11 in nichts nach. Den Teilnehmern konnte somit auch während der aktuellen Krise ein gewohnter aktueller Einblick in das Fachgebiet des Gleisbaus ermöglicht werden.

Die Entscheidung zur Durchführung eines ONLINE-Seminars anstelle einer Präsenz-Veranstaltung fiel der Fachgruppe nicht leicht. Im Bewusstsein, dass Pausengespräche und Abendveranstaltungen von Präsenzveranstaltung ein wichtiger Baustein zum Networking von Fortbildungsinstituten sind, hat die Fachgruppe in diesem Jahr den viel wichtigeren Aspekt einer kontinuierlichen Arbeit in den Vordergrund gestellt. Das BILDUNGSWERK VDV ist daher froh, da Präsenzveranstaltungen im Frühjahr 2021 leider nicht möglich waren, den Fachkollegen wenigstens digital die neuesten Entwicklungen der Branche aufzeigen zu können.

Die Fachgruppe 11 des BILDUNGSWERK VDV hofft im Jahr 2022 das nächste Gleisbauseminar wieder wie gewohnt als zweitägige Veranstaltung in Präsenz in Berlin durchführen zu können. Das nächste Gleisbauseminar ist für den 4. und 5. März 2022 geplant, das geplante Programm und weitere Informationen werden auf den bekannten Kanälen des BILDUNGSWERK VDV veröffentlicht.

Neben dieser kurzen Nachlese ist der gewohnte ausführliche, fachbezogene Bericht zum diesjährigen Gleisbauseminar 2021 in Arbeit.

 

 

Seminar 11121 des BILDUNGSWERK VDV am 16./17. April 2021

„Gleisbau 2021“ Online-Seminar

Mit der Geodäsie als Dienstleister für raumbezogene geometrische Informationen zur Planung, Baudurchführung und Bestandsdokumentation dient dieses jährlich stattfindende Seminar der Vermittlung neuer Erkenntnisse und dem interdisziplinären Erfahrungsaustausch.

Die diesjährigen Themen sind weit gestreut, von nationalen Großprojekten (u.a. Projekt Stuttgart – Ulm) und Beiträgen zum Digitalen Testfeld Bahn im Erzgebirge über die 3D-Vermessung von Gleisanlagen, weitere innovative Messverfahren bis hin zu Vorträgen über aktuelle Geo-Monitoring-Projekte und Projekte des Nahverkehrs.

Die an die Referate anschließenden kurzen Diskussionen bieten gute Möglichkeiten zum interdisziplinären Erfahrungsaustausch.

An beiden Tagen sind von Firmen aus dem Bereich Gleis und Bahn kurze Statements über deren Neuheiten geplant.

Wir würden uns freuen, Sie zum Online-Gleisbauseminar 2021 begrüßen zu können.

Folgende Themen sind zurzeit geplant:

  • Digitales Testfeld Bahn
  • Innovative Messverfahren
  • Großprojekte (DB und Nahverkehr)
  • Monitoringverfahren für die Gleisüberwachung
  • Lageerkundungsmethoden Großstörungsmanagement
  • u. v. a. m.

Tagungsort: 
online im Internet

Seminardauer: 
16.04.2021, 10:00 bis ca. 16:00 Uhr und 17.04.2021, 09:00 bis ca. 12:45 Uhr

Die weiteren Details entnehmen Sie bitte der nachstehenden Datei.

Teilnahmegebühr:

VDV-/BW VDV-/VDEI-/BDVI-/DVW-Mitglieder

100,00 € *

Nichtmitglieder

110,00 € *

Studierende/Auszubildende

 90,00 € *

(*) = darin enthalten sind: Seminarunterlagen und das Teilnahmezertifikat zum Download.

Ansprechpartner für Organisation/Inhalt des Seminars bzw. der Exkursionen:
Jörg Zimmermann, Tel.: (0351) 462-31 30

Ansprechpartner für die Anmeldung zum Seminar (incl. Exkursionen/ Branchentreff):
Tina Gürgen, Tel.: (037439) 43 49 45 

Bitte beachten Sie bei der Anmeldung, dass für die Zusendung des persönlichen Links zur Seminarteilnahme im GoToWebinar Ihre eigene E-Mail benötigt wird!

Das Seminar ist von der Ingenieurkammer-Bau NRW mit 10,00 Fortbildungspunkten anerkannt (Seminar-Nummer IK-Bau: 56521).

Ihre Anmeldung führen Sie bitte hier online durch.

Mitarbeiter der DB AG können sich direkt bei DB Training unter der Produktnummer Hk5090 anmelden.
Anmeldeschluss ist der 06.04.2021.