zum Content

Qualitätssicherung geodätischer Mess- und Auswerteverfahren 2019

30.04.2019 BILDUNGSWERK VDV Von Burkhard Kreuter vor 24 Tagen


Termin: 27.06.2019 12:45 - 28.06.2019 13:30
Ort: Stuttgart


Gemeinschafts-Seminar des DVW (AK3), des BW VDV (FG2) und des DVW Baden-Württemberg e.V.

Seminarinhalte

Qualität und Qualitätssicherung sind Begriffe, die dem Geodäten nicht fremd sind, die jedoch, gerade auf Grund immer komplexerer Mess- und Auswerteverfahren, immer wieder neu diskutiert, neu konzipiert und umgesetzt werden müssen.In diesem Seminar werden zum einen die Grundlagen und Begrifflichkeiten der Qualitätssicherung sowie deren Richtlinien und Normen aufgearbeitet, zum anderen aber auch an Messsystemen orientierte neue Entwicklungen aufgezeigt. Es werden praxisrelevante Beiträge zu GNSS, Tachymeter, Laserscanner, Multi-Sensor-Systemen und UAV-Vermessung vorgestellt. Die Diskussion unter Einbeziehung der DVW-Merkblätter ist ein Ziel des Seminars.Von besonderer Bedeutung sind darüber hinaus die Erfahrungen aus der Praxis bei der Umsetzung der Qualitätssicherungskonzepte, beispielsweise in Ingenieurbüros. Außerdem wird den Teilnehmern nahegebracht, inwieweit Qualität und deren Sicherstellung bei der Weiterverarbeitung der Messdaten eine Rolle spielt. Dabei werden vor allem das amtliche Raumbezug, das Building Information Modeling (BIM) und das Geodatenmanagement beleuchtet.Der DVW-Arbeitskreis 3 »Messmethoden und Systeme« und die VDV Fachgruppe 2 »Messsysteme« freuen sich darauf, gemeinsam mit Ihnen in Stuttgart Anregungen und Gedanken zu diesem spannenden Querschnittsthema auszutauschen.

Zielgruppe

Kolleginnen und Kollegen in der Praxis, Forschung oder Ausbildung aus den Bereichen der Geodäsie, der Geoinformatik und benachbarten Disziplinen, die sich zum Thema Qualitätssicherung umfassend informieren wollen.

Die weiteren Details entnehmen Sie bitte dem nachstehenden Flyer.