zum Content

Nachlese zum G l e i s b a u 2 0 2 2 - Online-Seminar

Termin:  04.03.2022  -  05.03.2022
Ort: online

Seminar 11122 des BILDUNGSWERK VDV - Gleisbau 2022 – Planung, Bau und Vermessung - Foto: Rainer Kießling

Die Fachgruppe 11 des BILDUNGSWERK VDV trotzt wie im Vorjahr der Pandemie – Das Seminar Gleisbau 2022 wurde krisenbedingt als reine ONLINE-Veranstaltung mit hoher internationaler Beteiligung erfolgreich durchgeführt.

Am 04./05.03.2022 fand das Seminar 11122 (Gleisbau 2022 – Planung, Bau und Vermessung) des BILDUNGSWERK VDV statt – mit den diesjährigen weit gestreuten Seminarinhalten, von nationalen Großprojekten (Straßenbahnneubaustrecken in Berlin, Sanierung der Elstertalbrücke im Vogtland), über Vorträge zur kinematischen Gleisvermessung und digitales Planen und Bauen bis hin zur Vorstellung innovativer Messverfahren und dem Geoinformationssystem AVANI. Die an die Referate anschließenden Diskussionen bot allen Teilnehmern der Fortbildungsveranstaltung, die sich immer mehr auch internationalen Anmeldungen und Fachvorträgen sowie Firmenbeteiligungen erfreut, eine gute Möglichkeit zum interdisziplinären Erfahrungsaustausch. In den umfangreichen Pausen erfolgten unterschiedliche Firmenpräsentationen über Neuheiten aus dem Bereich Gleis und Bahn. Das Seminar fand unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jörg Zimmermann, Fachgruppenleiter 11 des BILDUNGSWERK VDV, statt. Zur Anwendung kam das schon im BILDUNGSWERK VDV bewährte System „Go-to-Webinar“.

Mit der Geodäsie als Dienstleister für raumbezogene geometrische Informationen zur Planung, Baudurchführung und Bestandsdokumentation dient das jährlich stattfindende Seminar der Vermittlung neuer Erkenntnisse und dem interdisziplinären Erfahrungsaustausch. Diese Fortbildungsveranstaltung richtet sich vorwiegend an Vermessungs- und Bauingenieure von Eisenbahninfrastruktur- und Nahverkehrsunternehmen, die sich vorrangig mit der Planung, Bauausführung und Überwachung von Anlagen des spurgeführten Verkehrs befassen. Ebenfalls konnten Hersteller bzw. Entwickler von Messtechnik, Geotechnik und Software sowie weitere an den genannten Themen interessierte Fachleute als Teilnehmer des Seminars begrüßt werden.

Das Seminar 11122 des BILDUNGSWERK VDV gliederte sich in folgende Fachvorträge:

Freitag, 04. März 2022

09:30 h

Seminarbeginn / Begrüßung / Informationen

Session 1 – Nahverkehrsprojekte

09:45 h

Reaktivierung der Berliner Siemensbahn zur Anbindung des Innovationscampus Siemensstadt²

Thomas Rüffer, DB Netz AG

10:20 h

Straßenbahnneubaustrecken – Herausforderungen in einer Metropole

Fatemeh Moradpour Sardehaei, BVG

Thomas Engel, BVG

11:00 h

Kaffeepause + Firmenpräsentation

Session 2 – Ortungsverfahren/Monitoring

11:50 h

RailDriVE® – Geodaten und Ortung im Bahnbereich

Michael Roth, DLR

12:25 h

Umbau der VST Hauptbahnhof Dortmund: Digital Planen + Bauen

Veit Appelt, A+S Consult GmbH

13:00 h

Mittagspause + Firmenpräsentation

Session 3 – Aktuelles Großprojekt

14.15 h

Generalinstandsetzung der Elstertalbrücke

Enrico Lorenz,cbing - Curbach Bösche Ingenieurpartner

14.50 h

Geodätische Arbeiten für die Generalinstandsetzung der Elstertalbrücke

Raik Wegner, GI-CONSULT GmbH

15.15 h

Pause + Firmenpräsentation

15.45 h

Zusammenfassung Tag 1 / Informationen

ca.16.10 h

Seminarende Tag 1

 

 

Sonnabend, 05. März 2022

9:00 h

Begrüßung / Informationen

Session 4 – Gleismessverfahren

9:10 h

Elektronisches Vormessen zur Gleisbearbeitung mit schweren Stopfmaschinen

Matthias Schwarz, DB Bahnbau Gruppe GmbH

9:45 h

Aufnahme von Brückenschwellen mit einem Laserscanner und Vergleich mit tachymetrischer Aufmessung

Erik Graul, EPV-GIV mbH

10:20 h

Kaffeepause + Firmenpräsentation

Session 5 – Digitale Bahn

10:50 h

Pilotprojekt für die Digitale Schiene Deutschland

(Erfassung und Darstellung der Bestandsanlagen im Netzbezirk Halle/Saale)

Mitja Bartsch, GI-CONSULT GmbH

11:25 h

Das neue Geo-Informationssystem der DB Netz AG – AVANI

Roman Beck, DB Netz AG

10:20 h

Kaffeepause

Session 6 – Innovative Gleisaufnahme

12:30 h

Maximierung der Produktivität und Genauigkeit der Eisenbahnvermessung mit IMU-fähigen Gleismessgeräten

Heiko Barthold, Bahnwerk GmbH

13.05 h

Gleisgebundene kinematische Vermessung mit dem EM100VT – mit Projektbeispielen

Maximilian Bade, OBERMEYER Infrastruktur GmbH

Arvid Polak, Track Machines Connected GmbH

13:40 h

Zusammenfassung Tag 2 /Informationen / Ausblick

ca. 14.10

Ende der Veranstaltung

Das Seminar wurde von der Ingenieurkammer-Bau NRW mit 10,0 Fortbildungspunkten anerkannt (Seminar-Nummer IK-Bau: 59841).

Konnte im Jahr 2020 das Gleisbauseminar als eines der letzten Seminare vor der Pandemie im BILDUNGSWERK VDV von der Fachgruppe 11 noch in Präsenz stattfinden, so musste auch für das diesjährige Gleisbauseminar 2022 wie im Vorjahr von Präsenz auf die ONLINE-Variante umgeplant werden. Diese stand aber fachthematisch und auch organisatorisch den bisher schon perfekten Veranstaltungen der Fachgruppe 11 in nichts nach. Den Teilnehmern konnte somit während der aktuellen Krise ein gewohnter aktueller Einblick in das Fachgebiet des Gleisbaus ermöglicht und auch trotz anhaltender Krise eine Kontinuität für die Fortbildungsveranstaltung gewährt werden. Die Fachgruppe 11 des BILDUNGSWERK VDV hofft natürlich, im Jahr 2023 das nächste Gleisbauseminar wieder wie gewohnt als zweitägige Veranstaltung in Präsenz in Berlin durchführen zu können, so dass Pausengespräche, Exkursionen und Abendveranstaltungen von Präsenzveranstaltung, die ein wichtiger Baustein zum Networking von Fortbildungsinstituten sind, wieder ermöglicht werden können.

Das BILDUNGSWERK VDV bedankt sich bei folgenden Firmen für die Unterstützung zum diesjährigen Gleisbauseminar 2022:

  • AKG Software GmbH
  • ALLTERRA Deutschland GmbH
  • ARC-Greenlab GmbH
  • Armberg Group Ltd
  • DMT Group GmbH
  • GeoDigital GmbH
  • IB&T Software GmbH
  • Plasser und Theurer GmbH
  • Trimble Railway GmbH
  • VDEI-Akademie GmbH

Der nächste Termin für das Gleisbauseminar 2023 ist am 03.-04.03.2023 geplant.

Neben dieser Nachlese ist ein weiterer ausführlicher fachbezogener Bericht zum diesjährigen Gleisbauseminar 2022 noch geplant.

 

Geschäftsstelle des BILDUNGSWERK VDV

 

 

 

 

Seminar 11122 des BILDUNGSWERK VDV am 04./05. März 2022

„Gleisbau 2022“

Mit der Geodäsie als Dienstleister für raumbezogene geometrische Informationen zur Planung, Baudurchführung und Bestandsdokumentation dient dieses jährlich stattfindende Seminar der Vermittlung neuer Erkenntnisse und dem interdisziplinären Erfahrungsaustausch.
Die diesjährigen Themen sind weit gestreut, von nationalen Großprojekten (z. B. Straßenbahnprojekte in Berlin, Sanierung der Elstertalbrücke im Vogtland), über Vorträge zur kinematischen Gleisvermessung und über digitales Planen und Bauen bis hin zur Vorstellung innovativer Messverfahren und dem neuen Geo-Informationssystem der DB Netz AG - AVANI.
Die an die Referate anschließenden kurzen Diskussionen bieten gute Möglichkeiten zum interdisziplinären Erfahrungsaustausch.
Außerdem sind noch Firmenpräsentationen über Neuheiten aus dem Bereich Gleis und Bahn geplant.
Wir würden uns freuen, Sie zum Gleisbauseminar 2022 begrüßen zu können.

Folgende Themen sind geplant:

  • Elektronisches Vormessen zur Gleisbearbeitung mit schweren Stopfmaschinen
  • Bautechnisches Projekt zur komplexen Sanierung der Elstertalbrücke im Vogtland
  • Geodätische Erfassung für die Sanierung Elstertalbrücke
  • Maximierung der Produktivität und Genauigkeit der Eisenbahnvermessung mit IMU-fähigen Gleismessgeräten
  • Gleisgebundene kinematische Vermessung mit dem EM100VT
  • Umbau der Verkehrsstation Hauptbahnhof Dortmund: Digital Planen + Bauen
  • RailDriVE® - Geodaten und Ortung im Bahnbereich
  • Das neue Geo-Informationssystem der DB Netz AG - AVANI
  • Straßenbahnneubaustrecken - Herausforderungen in einer Metropole
  • Aufnahme von Brückenschwellen mit einem Laserscanner und Vergleich mit tachymetrischer Aufmessung
  • Projekt für die Digitale Schiene Deutschland
  • Reaktivierung der Berliner Siemensbahn zur Anbindung des Innovationscampus Siemensstadt2

Zugangsregelung:

Wenige Tage von dem Beginn der Veranstaltung erhält jeder Teilnehmer eine E-Mail mit einem Link. Dieser Link erlaubt die Teilnahme an der Veranstaltung. Die Installation einer Applikation ist nicht erforderlich. In Einzelfällen können lokal eingerichtete Firewalls den Zugang zur Veranstaltung unterbinden. Die Aufhebung dieser Zugriffseinschränkung liegt nicht in der Verantwortung des Veranstalters. Eine Prüfung der Zugangsmöglichkeit vor Beginn der Veranstaltung wird empfohlen.

Teilnahmegebühren:

  • Mitglieder (BDVI, DVW, BW VDV, VDV, VDEI)            100,00 EUR
  • Nichtmitglieder                                                               130,00 EUR
  • in  Ausbildung                                                                   80,00 EUR

Die weiteren Details entnehmen Sie bitte der nachstehenden Datei.

Die Fortbildungsveranstaltung "Gleisbau 2022" wurde von Ingenieurkammer-Bau NRW unter der Nr. 59841 mit 10,00 Fortbildungspunkten anerkannt. 

Anmeldeschluss: 25.02.2022 (bei Anmeldung über DB Training bis 24.02.2022)

Ansprechpartner für Organisation/Inhalt des Seminars:
Jörg Zimmermann
, Tel.: (0351) 462-31 52

Ansprechpartner für die Anmeldung zum Seminar:
Tina Gürgen, Tel.: (037439) 43 49 45